Waltershof - Ein Containerriese in Waltershof hat am Mittwoch für Aufregung bei den Behörden gesorgt. Wasserschutzpolizisten hatten festgestellt, dass auf dem 333 Meter langen Containerfrachter Cap San Lorenzo auch 1000 Tonnen Ammoniumnitrat geladen sind.

Die Chemikalie war Ursache der verheerenden Explosion vergangenen August in Beirut. Dort hatten 2700 Tonnen gereicht, um den Hafen und Teile der Stadt in Trümmer zu legen.

Die Wasserschutzpolizei verhängten eine Auslaufverfügung. Bei Hochwasser ging es sofort wieder auf die Reise raus aus dem Hafen. Denn in Hamburg sind höchstens 500 Tonnen der Chemikalie als Fracht auf einem Schiff erlaubt.

Im Gegensatz zu Beirut, wo das Ammoniumnitrat schlecht gelagert war, war die Chemikalie auf dem Frachter ordnungsgemäß verstaut. zv