Barnd an Lok

Heimfeld - Großalarm für die Feuerwehr am Mittwochnachmittag. Auf den Rangiergleisen neben der Seehafenstraße Höhe Moorburger Straße war es gegen 17:30 IUhr zu einer Rauchentwicklung bei einer Diesellok gekommen. Weil in dem Bereich auch mehrere Kesselwagen stehen, rückte die Feuerwehr mit zahlreichen Einsatzkräften, darunter Sonderfahrzeuge der Technik- und Umweltwache, aus.

Vor Ort entspannte sich die Situation schnell. Vermutlich durch einen technischen Defekt hatte es im Bereich des Motors gebrannt. Das Feuer war schnell aus. Die Feuerwehr blieb vor Ort in Bereitstellung, um abzuwarten, bis sich glühende Teile, darunter der Auspuff, abgekühlten.

Allerdings war die Seehafenstraße schon wegen der Masse der Einsatzfahrzeuge blockiert. Es bildete sich schnell ein Stau, da die Straße auch als Ausweichstrecke für die Stader Straße genutzt wird, auf der gerade zwischen Milchgrund und Bissingstraße gebaut wird. zv