Mann versucht auf SEK zu schiessen, die feuern zurück

Wilstorf - Das hätte auch schlimmer ausgehen können. Im Kapellenweg hat ein Mann auf SEK-Beamte gezielt. Die schossen in seine Richtung, überwältigten ihn dann. Der 34-Jährige blieb unverletzt. Es stellte sich heraus, dass er eine scharfe Waffe hatte.

Es ging um eine Durchsuchung nach einer Bedrohung in einem Beziehungsstreit. Beamte wollten das Haus von Ceki Ü. durchsuchen. Weil bekannt war, dass der Mann eine Waffe haben soll, wurde gleich das SEK wurden angefordert.

Als Beamten das Haus stürmen und die Tür auframmten, tauchte der Mann auf dem Balkon auf. Er hatte eine Waffe dabei, soll auch in Richtung der schwer bewaffneten Polizisten gezielt haben.

Ein Beamter gab zwei Schüsse ab, die den Mann verfehlten. Dann wurde er überwältigt. Anschließend stellten die Beamten fest, dass es sich um eine scharfe Waffe gehandelt hatte, in der, so hieß es vor Ort, eine Patrone verklemmt war.

Gegen den 34-Jährigen wurde laut Polizei in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen des Verdachts der Nachstellung, Bedrohung und Körperverletzung zum Nachteil seiner ehemaligen Lebensgefährtin (29) ermittelt. Er wurde festgenommen. Es wird geprüft ob ein Haftbefehl erwirkt werden kann. zv