Messerstich nach Bedrohung mit Baseballkeule - Polizeieinsatz im Phoenixviertel

Harburg - Nach einem Streit im Phoenix-Viertel musste am Sonntagabend die Polizei einschreiten. Zunächst war ein 21-Jähriger in der Lassallestraße mit zwei jungen Mädchen in Streit geraten.

Ein 25-Jähriger wollte schlichten. Darauf kam es zu einem Streit zwischen den Männern, bei dem der 21-Jährige ein Messer zog. Die Auseinandersetzung verlagerte sich in die Reinholdstraße. Dort kamen weitere Personen hinzu. Die hielten, auch mit einem Baseballschläger, den 21-Jährigen auf Distanz bis die Polizei eintraf.

Die Beamten stellten fest, dass der 25-Jährige bei dem Streit eine oberflächliche Schnittverletzung am Arm erlitten hatte. Der 21-Jährige wurde deswegen vorläufig festgenommen und später wieder entlassen. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Außerdem informierte die Polizei den Betreuer des Mannes über den Vorfall. zv