Harburg - Drogenfahnder haben am Freitagabend mehrere Durchsuchungen im Bereich Harburg und Wilstorf festgenommen. Bei der Aktion wurden zwei Männer verhaftet.

An der Winsener Straße stellten Drogenfahnder Kokain, Marihuana,, Geld, Dealerutensilien, aber auch Potenzmittel sowie eine scharfe Schusswaffe und Munition sicher. Zuvor hatte es Hinweise auf Drogenhandel gegeben. Gegen 43 Jahre alte Mazedonier und sein Komplize (25) kamen vor den Haftrichter. Ein Teil der Drogen wurde in einem Laden, nicht unerhebliche Mengen, darunter 650 Gramm Marihuana und zehn Gramm Kokain, in einem abgemeldeten Wagen entdeckt, der dort auf dem Hinterhof stand und offenbar als "Drogenbunker" diente. Außerdem konnten die Fahnder, die von Bereitschaftspolizisten unterstützt wurden, aufzeichnungen über Drogenverkäufe entdecken.

Im Phoenix-Viertel wurde zunächst die Wohnung eine 31 Jahre alten Türken am Beckerberg und dann die Räume eines türkischen "Kulturverein" und eines Ladens an der Wilstorfer Straße durchsucht. Die Polizei stellte im Rahmen der Aktion Haschisch und Tabletten sicher. auch hier hatte es Hinweise auf Drogenhandel gegeben. Der 31-Jährige blieb mangels Haftgründe auf freiem Fuß.

Ebenfalls im Phoenix-Viertel nahmen Zivilfahnder der Wache einen 37 Jahre alten Dealer fest.Er war zuvor beobachtet worden, wie er an der Reinholdstraße Rauschgift verkaufte. In einem Depot in der Nähe wurden 660 Gramm Marihuana und 300 Gramm Haschisch entdeckt. Anschließend durchsuchten die Beamten noch seine Wohnräume in der Flüchtlingsunterkunft am Sinstorfer Kirchweg. zv