Marmstorf - Nach einem Ampelausfall ist es auf der großen Kreuzung Bremer Straße Ecke Maldfeldstraße

am Sonntagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dort waren gegen 20:10 Uhr ein Opel Van und ein Opel kollidiert. Offenbar hatte die Fahrerin des Kleinbusses das Vorfahrtsschild missachtet. Ihr Fahrzeug, in dem sich noch eine Beifahrerin befand, wurde gegen eine Ampel geschleudert und blieb in Schräglage auf dem eingeknickten Mast liegen.

Die Feuerwehr rückte mit einem größeren Aufgebot aus, da es zunächst hieß, dass mindestens ein Fahrzeuginsasse eingeklemmt sei. Das bestätigte sich nicht.

Die beiden Frauen und auch die Fahrerin des anderen Opels wurden bei dem Unfall verletzt. Sie kamen mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht für die Frauen nicht.

Der Unfalldienst ermittelt. Die Bremer Straße war wegen des Unfall ins Richtung stadtauswärts, der Eißendorfer Waldweg in Richtung Neugraben gesperrt. zv