Harburg – Ein 60 Jahre alter Motorradfahrer ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bremer Straße, Ecke Baererstraße, schwer

verletzt worden. Der Motorradfahrer befuhr nach Mitteilung der Polizei mit seiner Suzuki die Bremer Straße gegen 15.30 Uhr stadtauswärts. Der Fahrer eines Pkw VW Touran befuhr die Bremer Straße stadteinwärts und bog nach links in die Baererstraße ab. Nachdem der 42-jährige zunächst einen Fahrradfahrer durchgelassen hatte, übersah er anschließende den entgegen kommendem Motorradfahrer und es kam zum Zusammenstoß.

Der Motorradfahrer wurde verletzt und vor Ort von den Rettungskräften und dem Notarzt versorgt und anschließend mit dem Verdacht auf eine Wirbelsäulen-Verletzung ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht. Die Bremer Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten für den Verkehr zwischen Gottschalkring und Knoopstraße gesperrt. Es kam zu Behinderungen. Die Bremer Straße wurde um  17.15 Uhr wieder für den Verkehr fregegeben. (cb)