Landkreis - Eine Serie von Taschendiebstählen, am Montag vermutlich von einer Tätergruppe begangen,

beschäftigt die Polizei im Landkreis Harburg. Die Serie begann in Maschen. Dort zogen Diebe in der Zeit zwischen 11:15 Uhr und 11:30 Uhr einer 69-jährigen Frau während des Einkaufens das Portmonee aus der Handtasche. Sie bemerkte den Diebstahl von Papieren und rund 400 Euro Bargeld erst, als sie an der Kasse damit bezahlen wollte.

Nur rund eine Stunde später kam es in Hanstedt zu einem Taschendiebstahl in der Hamburger Straße. Eine 89-jährige Frau wurde auf der Straße angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Später bemerkte sie, dass das Portmonee aus ihrer Handtasche fehlte. Die Beute: rund 60 Euro.

Gegen 13:00 Uhr schlugen die Diebe in einem Discounter in Salzhausen zu. Die Täter zogen einem 76-jährigen Mann die Geldbörse aus der Gesäßtasche. Erst als dieser an der Kasse bezahlen wollte, bemerkte er den Diebstahl. Auch hier erbeuteten die Täter Papiere, Kreditkarten und 100 Euro Bargeld.

Um 14:00 Uhr traf es dann einen 87-jährigen Mann, der in Winsen in der Straße Zum Torfmoor unterwegs war. Die Täter erbeuteten die Geldbörse mitsamt mehrerer EC-Karten. Mit diesen gelang es ihnen, bei einer nahe gelegenen Bank 1500 Euro vom Konto des Opfers abzuheben.

Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Verteilung der Taten ist ein Zusammenhang nicht auszuschließen. Die Ermittlungen dazu dauern an. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei ihrer örtlichen Polizeidienststelle zu melden. zv