Stelle - Mehr als 100 Einsatzkräften von Feuerwehren, Polizei, DRK, Johanniter-Unfall Hilfe, DLRG und einer Rettungshundestaffel

haben am Sonnabendg in der Feldmark zwischen Stelle und Fliegenberg nach einer demenzkranken Frau gesucht. Dabei wurden Drohnen, Hubschgrauber, Boote und Suchhunde eingesetzt.

Schließlich fanden gegen Abend nach mehrstündiger suche Einsatzkräfte, die mit Quads unterwegs waren, die Frau. Sie war unverletzt und wurde an ihre Familie, die sie als vermiss gemeldet hatte, übergeben. zv