Schwerer Unfall am Moorburger Elbdeich - Auto kracht in historisches Haus

Moorburg - Von einem lauten Knall wurde in der Nacht zum Donnerstag der Bewohner (32)

eines Hauses am Moorburger Elbdeich aus dem Schlaf gerissen. Im Wohnzimmer lagen Steine der Wand auf dem Boden. Ein schwarzer Toyota hatte das historische Gebäude frontal gerammt.

Feuerwehrleute brauchten rund 20 Minuten, um den 55 Jahre alten Fahrer aus dem Fahrzeug zu befreien. Er wurde vor Ort versorgt und kam anschließend unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus.

Das 1893 errichtete Gebäude wurde schwer beschädigt. Ein Loch klafft in der Wand. Einsatzkräfte mussten Holzstützen zur Sicherung einsetzen.

Warum der Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, ist unklar. Der Unfalldienst der Polizei ermittelt. zv