Wilhelmsburg - Nach dem Brand eines Schaltkastens am S-Bahnhof Wilhelmsburg ist der S-Bahnverkehr zwischen Hamburg und Harburg zusammengebrochen.

Das Feuer war gegen 19 Uhr vermutlich wegen eines technischen defektes ausgebrochen. Daraufhin fiel der Strom aus. Ein Zug mit rund 300 Fahrgästen blieb auf freier Strecke stehen. Die Feuerwehr rückte an und evakuierte den Zug.

Wegen des Zugausfalls wurde ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Auch zwei Stunden nach dem Brand hieß es, dass die Streckensperrung noch andauern könnte, da ein Bahnverkehr erst nach Instandsetzung der Schaltanlage wieder funktionieren würde. zv