Neuland - Feuer im Kleingartenverein neben dem Wohlersweg. Gegen 8 Uhr meldeten am Sonnabendmorgen

gleich mehrere Anrufer eine Rauchentwicklung in dem Gebiet. Die Feuerwehr brauchte wegen der ungenauen Angaben einige Zeit, um zur Brandstelle zu kommen. Als die ersten Löschfahrzeuge eintrafen, brannte eine Kleingartenlaube bereits lichterloh.

Bei dem Gebäude handelte es sich offenbar um eine ältere Laube, in der noch Eternitplatten verbaut waren. Sie zerplatzen in der Hitze. Einsatzkräfte holten auch zwei Gasflaschen aus dem Gefahrenbereich, bevor die explodierten.

Das Kleingartenhaus war nicht mehr zu retten. Es brannte völlig aus und stürzte ein. Warum es zu dem Feuer kam, war zunächst unklar. Im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr vom Großmoorbogen auch die Wehren Neuland und Rönneburg. zv