Preis

Harburg - Eine dunkle Rauchwolke stand am Dienstagmittag über der Hannoverschen Straße. In Höhe der neuen

Brücke brannte ein Ford. Der Wagen hatten während der Fahrt Feuer gefangen. "Es ging alles sehr schnell", sagt der Fahrer. Erst drang Rauch in den Innenraum. Dann brannte der Wagen lichterloh.

Der Fahrer schaffte es noch, sein Auto an den Fahrbahnrand zu lenken und sich in Sicherheit zu bringen.. Seine Löschversuche blieben erfolglos. Erst die Feuerwehr konnten die Flammen ersticken.

Ursache des Feuers dürfte ein technischer Defekt im Bereich des Motorraums gewesen sein. Die Hannoversche Straße war wegen des Fahrzeugbrandes in Richtung Neuländer Straße für rund eine Stunde gesperrt. zv