Verkehrsunfall

Neugraben - Vier Verletzte, darunter zwei Kinder und ein durch Trümmerteile verletzter Passant. Das ist die Bilanz einen schweren Verkehrsunfalls auf

der Cuxhavener Straße am Sonntagvormittag. gegen 10:30 Uhr waren Anwohner zwischen dem Rostweg und dem kiesbarg durch einen lauten Knall aufgeschreckt. Ein Zeuge beschrieb den Unfall so. "Da flog ein Wagen durch die Luft." Es war ein Kia Sorento, der samt Hänger von der Straße geschleudert war. Das Fahrzeug krachte in die Zufahrt eines Wohnhauses und blieb auf dem Dach liegen. Teile der gemauerten Pfeiler von zwei Grundstückseinfahrten wurde zertrümmert. Trümmerteile flogen durch die Luft. Eines traf einen Fußgänger am Bein. Der Mann kam mit verdacht auf Oberschenkelbruch ins Krankenhaus.

Im Kia wurden der Fahrer und zwei mitfahrende Kinder leicht verletzt. Auch sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Befürchtungen von Zeugen, dass im Fahrzeug jemand eingeklemmt ist, bestätigten sich nicht. Die Feuerwehr war aber mit einem größeren Aufgebot vor Ort, darunter die FF Fischbek.

Der Verkehr auf der Cuxhavener Straße war durch den Unfall nur leicht behindert. Die Polizei leitete die Fahrzeuge auf der vierspurigen Straße über einen Fahrstreifen der Gegenfahrbahn. so stand in jede Richtung eine spur zur Verfügung.

Die genaue Unfallursache stand zunächst nicht fest. Möglicherweise hat sich der Hänger aufgeschaukelt und so den Kia ins Schleudern gebracht. Der Unfalldienst der Polizei ermittelt. zv