Polizeimeldungen

Eißendorf –  Ein Streit unter zwei 15 und 14 Jahre alten Schülern, bei dem auch Pfefferspray im Spiel war, hat am Dienstagvormittag für einen Großeinsatz von Polizei

Abrigado

Harburg - Weil sie mit zwei Fahrrädern von den Drogenhilfeeinrichtung "Abrigado" am Schwarzenberg wegfuhren

Harburg - Beamte der Brandermittlung haben an der Bremer Straße die Wohnräume eines "Journalisten" durchsucht.

Wilstorf - Es sollen dramatische Szenen gewesen sein, die sich am 6. September 2019 vor der Wilstorfer Wohnung eines 26-Jährigen zugetragen haben sollen.

Neugraben - Geschafft. Die deutsche Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg,

Demo

Moorburg - Bis zu 500 Teilnehmer in der Spitze beteiligten sich am Sonntag an einer Fahrraddemo beteiligt,

Harburg - Zwei Monate lang lag die Zahl der Autoaufbrüche im Bereich Harburg auf hamburgweitem Rekordniveau.

Altenwerder - Ein Verkehrsunfall im Finkenwerder Ring, an dem ein Lastzug allein beteiligt war,

Harburg - Unfreiwillig ist am Montagmorgen das Cinemaxx an der Wilstorfer Straße zum "Autokino" geworden.

Landkreis - Die Polizei fahndet nach einem Drogendealer, der nach Erkenntnissen von Ermittlern Kontakte in den Landkreis Harburg hatte.

800 Menschen wollen auf der Veddel gegen Rassismus demonstrieren - Polizei stoppt Demozug bevor er starten kann

Veddel - Knapp 1000 Personen haben ein halbes Jahr nach dem Anschlag in Hanau, am Mittwochabend auf der Veddel demonstriert.

Stelle - Ein Böschungsbrand an der Güterbahnstrecke Maschen-Buchholz ihat am Montagnachmittag

Feuer

Heimfeld - Ein brennendes Fahrzeug hat am frühen Montagmorgen zu einem Feuerwehreinsatz in der Straße Am Radeland geführt.

Harburg – Ein 60 Jahre alter Motorradfahrer ist am Donnerstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bremer Straße, Ecke Baererstraße, schwer

Landkreis - Eine Serie von Taschendiebstählen, am Montag vermutlich von einer Tätergruppe begangen,

beschäftigt die Polizei im Landkreis Harburg. Die Serie begann in Maschen. Dort zogen Diebe in der Zeit zwischen 11:15 Uhr und 11:30 Uhr einer 69-jährigen Frau während des Einkaufens das Portmonee aus der Handtasche. Sie bemerkte den Diebstahl von Papieren und rund 400 Euro Bargeld erst, als sie an der Kasse damit bezahlen wollte.

Nur rund eine Stunde später kam es in Hanstedt zu einem Taschendiebstahl in der Hamburger Straße. Eine 89-jährige Frau wurde auf der Straße angesprochen und in ein Gespräch verwickelt. Später bemerkte sie, dass das Portmonee aus ihrer Handtasche fehlte. Die Beute: rund 60 Euro.

Gegen 13:00 Uhr schlugen die Diebe in einem Discounter in Salzhausen zu. Die Täter zogen einem 76-jährigen Mann die Geldbörse aus der Gesäßtasche. Erst als dieser an der Kasse bezahlen wollte, bemerkte er den Diebstahl. Auch hier erbeuteten die Täter Papiere, Kreditkarten und 100 Euro Bargeld.

Um 14:00 Uhr traf es dann einen 87-jährigen Mann, der in Winsen in der Straße Zum Torfmoor unterwegs war. Die Täter erbeuteten die Geldbörse mitsamt mehrerer EC-Karten. Mit diesen gelang es ihnen, bei einer nahe gelegenen Bank 1500 Euro vom Konto des Opfers abzuheben.

Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Verteilung der Taten ist ein Zusammenhang nicht auszuschließen. Die Ermittlungen dazu dauern an. Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei ihrer örtlichen Polizeidienststelle zu melden. zv

Feuer in Müllcontainer auf AK Harburg - Hydrantenanlage auf Krankenhausgelände defekt

Heimfeld - Feuer auf dem Gelände des Krankenhauses Harburg.

Hausbruch - Ein Feuer hat den "Alten Jägerhof" am Ehestorfer Heuweg zerstört. Die Kripo ist vor Ort.

Verkehrsunfall Bremer Straße mit vier Leichtverletzten nach Urlaubsende

Harburg - Bei der Rückreise aus dem Urlaub ist am Samstagmorgen eine Familie aus Kiel auf der Hohen Straße verunglückt.

Chemieunfall bei Chemikalienhandel in Wilhelmsburg - 1 Verletzter Mitarbeiter

Wilhelmsburg - Bei einem Unfall auf einem Firmengelände an der Rubbertstraße ist am Donnerstag ein Arbeiter leicht verletzt worden.

Harburg - Die Zahl der Einsätze der Freiwilligen Feuerwehren im Bezirk Harburg ist im vergangenen Jahr im Vergleich zum Vorjahr leicht zurückgegangen. 1260 Mal wurden die Wehren im vergangenen Jahr alarmiert. 2018 waren es noch 1327 Alarmierungen.

Einen deutlichen Anstieg der Einsatzzahlen gab es bei der FF Sinstorf. Sie rückte 2019 zu 107 Einsätzen aus. Das waren 27 mehr als im Vorjahr. Der Anstieg kommt durch die deutlich größere Zahl von Alarmierungen zur Brandbekämpfung. Hier stieg die Zahl der Einsätze bei der FF Sinstorf von 52 auf 91.

Die meisten Einsätze, 198, hatte die FF Neuenfelde-Süd. Das liegt an einer Besonderheit. Die Wehr wird wegen der Lage des Stadtteils auch zur Erstversorgung von Verletzten und bei Erkrankungen eingesetzt. Die überwiegende Masse, 179, entfielen auf diese Einsatzart. Insgesamt wurde in dem Bereich, zu dem die Wehren Neuenfeld-Nord, Francop und Cranz gehören, im vergangenen Jahr 32 Einsätze mehr registriert, als 2018.

Die meisten Einsätze zur Brandbekämpfung absolvierte die FF Eißendorf. Sie wurde im vergangenen Jahr 182 mal alarmiert. Das ist die höchste Zahl an Einsätze in den letzten 20 Jahren. Die Masse der Einsätze, 152, waren Alarmierungen wegen Feuer. Im Vorjahr hatte die Wehr 167 Einsätze, davon 127 zur Brandbekämpfung. zv