Landkreis - Das war eine echte Überraschung. Svenja Stadler, Bundestagskandidatin der SPD, hat ihr Direktmandat gegen CDU-Schwergewicht Michael Grosse-Brömer, der 2009, 2013 und 2017 mit 40,6 Prozent, 45,2 Prozent und 40,6 Prozent der Erststimmen als Direktkandidat gewählt wurde.

Damit holt die SPD erstmals seit 2005 wieder ein Direktmandat aus dem Landkreis Harburg. Stadler feierte den Sieg zusammen mit Genossen in der Schützenhalle Meckelfeld.

Berlin ist für die 45-Jährige nicht neu. Seit 2013 hat sie einen Sitz im Bundestag, in den sie bei den beiden vorangegangenen Wahlen über die Landesliste einzog. "Ziel erreicht: Der Wahlkreis ist rot! Ich bin glücklich und dankbar über das heutige Votum", twitterte die Politikerin. zv