DGB Kundgebung auf dem Harburger Rathausplatz zum 1. Mai 2021

Harburg - 1. Mai. Das heißt auch in Coronazeiten Pflichttermin für Gewerkschafter und Politiker einiger Parteien. Die trafen sich auf dem Harburger Rathausplatz, um Flagge zu zeigen. Bei den Teilnehmern "schwächelte" die SPD, während die Grünen in verhältnismäßig breiter Front aufmarschierten. Auch wurde in diesem Jahr einiges an "Prominenz" vermisst.

Andere kamen treu, um auch diesmal dabei zu sein. Gesehen wurden die Bürgerschaftsabgeordneten Sören Schumacher (SPD), Gudrun Schittek (Grüne) sowie Sabine Boeddinghaus und Mehmet Yildiz (Linke). Thema war angesichts der drohenden Auswirkungen von Corona auf die Wirtschaft "Soldidarität".

Ingsesamt nahmen knapp 70 Personen teil. Gedurft hätten 200. Erwartet hatte der DGB um die 50. zv