Neugraben – Die Harburger Grünen haben ihre Spitzenkandidatinnen für die Bürgerschaftswahl am 23. Februar 2020 nominiert. Im Wahlkreis Harburg

steht Britta Herrmann auf Platz eins. Die Vorsitzende der Bezirksfraktion hatte keine Gegenkandidatin. Für den Wahlkreis Süderelbe setzte sich bei derinternen  Wahl im Kulturhaus Süderelbe Gudrun Schittek gegen Cornelia Bartsch deutlich durch.

Nach der aktuellen Stimmungslage in Hamburg hätten beide Kandidatinnen gute Chancen, in ihrem Wahlkreis jeweils eins von insgesamt drei Mandaten zu gewinnen. Sie wären damit seit mehr als zwölf Jahren die ersten Bürgerschaftsabgeordneten der Grünen aus dem Bezirk Harburg. Der letzte Harburger Abgeordnete von den Grünen war Manuel Sarrazin. Er saß von 2004 bis 2008 in der Bürgerschaft, ist jetzt Bundestagsabgeordneter.

Sollten Herrmann und Schittek den Sprung über die Elbe schaffen, müsste sich auch die Bezirksfraktion neu organisieren und eine Nachfolgerin für ihre aktuelle Chefin Britta Herrmann wählen. ag