Dezernent

Harburg – Der nächste Wechsel in der „Chefetage“ des Bezirksamts: Gut acht Monate nach dem Amtsantritt von Bezirksamtsleiterin Sophie Fredenhagen

ist der Dezernent für Bürgerservice, Bernhard Schleiden, in Altersteilzeit gegangen. Sein Nachfolger Thorsten Schulz hat zum 1. Juli seinen Dienst angetreten.

Schulz übernimmt die Verantwortung für die Fachämter Einwohner- und Personenstandswesen mit den Kundenzentren in Harburg und Süderelbe, der Ausländerdienststelle Harburg, dem Standesamt Harburg und der Zentralen Meldestelle mit mehr als 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Schon von 1988 bis 1993 hatte Schulz im Harburger Sozialamt gearbeitet, danach war in die Organisationsabteilung im Bezirksamt Harburg gewechselt. Es folgten mehrere Stationen im Bezirk Mitte – unter anderem mit der kommissarischen Leitung des Ortsamts Wilhelmsburg und als Dezernent für Bürgerservice. Nach einer stellvertretenden Projektleitung in der Finanzbehörde ist Schulz jetzt wieder voller Elan nach Harburg zurückgekehrt. „Ich bin sicher, dass wir gemeinsam vieles im Bezirk bewegen können und die anspruchsvollen Aufgaben auch gut meistern werden“, sagt Schulz. Und auch seine Chefin Sophie Fredenhagen  freut sich auf „neue Impulse für die erfolgreiche Arbeit des Dezernats“.

Sein Vorgänger Schleiden hatte viele Jahre bei der Bundeswehr Karriere gemacht, er war unter anderem Kompagniechef des Panzerbataillons 174 in Rahlstedt, später war er Leiter des Berufsförderungswerks im Kreiswehrersatzamt. In dieser Zeit engagierte er sich auch in der Politik, war unter anderem Bezirksabgeordneter und stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender in Harburg sowie Vorsitzender des Kreiselternrats.

Im Oktober 2004 verließ er die Bundeswehr und wurde Nachfolger von Peter Sielaff als Leiter des Ortsamts Süderelbe. Zum 1. November 2006 wechselte er ins Bezirksamt und wurde als Dezernent für Bürgerservice, Gesundheit und Verbraucherschutz Nachfolger von Dr. Burkhardt Jaeschke. Anfang 2007 wurde die Zuständigkeit der Dezernate neu geschnitten und Schleiden wurde Dezernent für Bürgerservice.

Demnächst muss ein weiterer Dezernent gesucht werden. Jörg Heinrich Penner, zuständig für Bauen, Wirtschaft und Umwelt, geht voraussichtlich zum Jahresende in Ruhestand. Er hatte sein Amt 2007 als Nachfolger von Peter Koch angetreten.

Noch länger dabei ist Dierk Trispel. Er wurde im September 2001 Nachfolger des Rechtsdezernenten Michael Lindau, ist heute verantwortlich für Rechtsamt, Internen Service, Personalservice und Ressourcensteuerung, außerdem ist er stellvertretender Bezirksamtsleiter.
Relativ neu dabei ist dagegen Sozialdezernentin Dr. Anke Jobmann. Sie ist seit Februar 2017 im Amt. ag