Hausbruch - Wäre die Zahl der Gäste beim Neujahrsempfang entscheidend für das Wahlergebnis - die CDU hätte die absolute Mehrheit. Rund 160 Gäste

fanden sich am Wochenende auf Einladung des Ortsverbandes Harburg-Mitte im Jägerhof am Ehestorfer Heuweg ein. Birgit Stöver, Ortsvorsitzende und Bürgerschaftsabgeordnete hatte zu Potpourri aus Büttenrede, Buffet und Vortrag geladen. Es ist die Mischung die ankommt. Den Part des Gastredners hatte Torsten Römer, Geschäftsführer vom Harburger Museums übernommen, der seinen Vortrag über den ältesten Raum Hamburgs hielt. Der liegt im Harburger Binnenhafen auf der Schlossinsel im Schlosskeller und ist ein Gewölbe.

Auffallend in diesem Jahr: Angesichts Europawahl und Bezirkswahl hatte sich artig reichlich Polit-Prominenz eingefunden. Am "Haupttisch" von Birgit Stöver saßen unter anderem Europa-Kandidat und CDU-Landeschef Dr. Roland Heintze, die Bundestagsabgeordneten Marcus Weinberg und Christoph Ploß, der CDU-Ehrenvorsitzende Dirk Fischer, die ehmalige Bundestagsabgeordnte Herlind Gundelach oder Harburgs CDU-Kreischef Uwe Schneider. zv