Politik

SchumacherSoerenHarburg – Vier Genossen der SPD, Sören Schumacher (Foto), Birte Gutzki-Heitmann, Thomas Völsch und Matthias Czech, sowie zwei CDU-Abgeordnete, Birgit Stöver und André Trepoll, werden über die Wahlkreisliste als

110219SPDHarburg - Aus, Schluss, vorbei. Am Samstagmittag ging der Wahlkampf in Harburg zu Ende. Alle wichtigen Parteien hatten noch einmal Flagge gezeigt. In der Fußgängerzone harrten bei Bibber-Wetter CDU, GAL und FDP bis Mittag aus. Die Grünen hatten dafür

110222KruegerHarburg – Eigentlich war der Listenplatz 9 eine sichere Sache für Harald Krüger (CDU) gewesen. Doch dann kam das miese Wahlergebnis für die CDU. „Das war überraschend“, sagt Krüger. Der Geschäftsführer

SchumacherSoerenHarburg - Bürgerschaftsabgeordneter ist eigentlich kein Beruf. Es ist ja ein Feierabendparlament. Trotzdem gibt ihn SPD-Mann Sören Schumacher (Foto) als solchen an. Das kann man verstehen. Sich im fortgeschrittenen

110221AuszaehlungHarburg - Bis Mittwochabend, 20 Uhr müssen sie fertig sein. Bis dahin sollen die fast 500 Wahlhelfer, zehn pro Wahlbezirk, im Verwaltungsgebäude der Phoenix die Stimmzettel der 54.836 Wahlberechtigten des

RathausHarburgMarmstorf - Die Streitereien um das Bauprojekt Elfenwiese sind vom Tisch. In einem 45 Minuten dauernden "Abstimmungsgespräch" im Bezirksamt haben sich Vertreter von Behörde, darunter Bezirksamtsleiter

110220SPDHarburg - Jubel bei der SPD im Herbert-Wehner-Haus an der Julius-Ludowieg-Straße. Eisige Minen oder blankes Entsetzen bei der CDU in der Kärntner Hütte an der Cuxe. Während die Genossen einen überwältigen Sieg feiern konnten,

110215PlakateHarburg - Belästigung im rechteckigen Format. Die Wahlplakate, auf denen sich Harburgs Politiker in Szene setzen, bevölkern die Stadt. Wir haben sie etwas genauer unter die Lupe genommen und uns unsere ganz eigenen, nicht immer ganz ernst gemeinten Gedanken gemacht: