Harburg - Im Frühjahr erwacht nicht nur die Natur zu neuem Leben, sondern auch im Wohnbereich wird der Frühlingsbeginn gerne genutzt, um das häusliche Umfeld optisch aufzufrischen. Dabei lassen sich schon mit kleinen Details eindrucksvolle Effekte erzielen. Tipps für die schönsten Frühlingsdekos und aktuelle Farbtrends – von farbenfrohen Wohnaccessoires bis hin zur sommerleichten Fensterdekoration.

Mit nur wenigen Handgriffen frische Akzente setzen
Es bedarf keines großen Aufwandes, um für eine frühlingshafte Wohnatmosphäre zu sorgen. Denn schon wenige, stilvoll eingesetzte Accessoires sorgen für eine veränderte Gesamtoptik, wie zum Beispiel neue farbige Dekokissen auf dem Sofa, gefärbte Glasobjekte oder ein kleiner Läufer in Gelb oder Himmelblau.

Viel Gestaltungsspielraum bietet auch das ein oder andere neue Deko-Element an der Wand, mit dem sich Wohnräume im Handumdrehen beleben lassen. So zaubert zum Beispiel schon ein Dekokranz aus Kupferdraht mit getrockneten Blühpflanzen und Schmetterlingsdeko, eine lebende Mooswand im Holzrahmen oder eine Abbildung mit Küchenkräutern sofort Frühlingsambiente in jeden noch so schlicht eingerichteten Wohnbereich.

Zahlreiche Dekoideen bieten zudem Naturmaterialien wie Leinen, Hanf oder Baumwolle, die ebenfalls gerade im Trend liegen und sich gerade in Kombination mit leuchtenden Frühlingsfarben harmonisch in die Deko integrieren lassen.

Vorhänge und Flächenvorhänge in Frühlingsdesigns
Auch der Fensterbereich eignet sich sehr gut dazu, frische Akzente zu setzen. Besonders frühlingshaft wirken hier Vorhangfarben in Pastelltönen, mit gestreiften Dessins oder mit Blüten- oder Rankenoptik. Neben klassischen Vorhangschals finden auch immer häufiger modernere Flächenvorhänge Verwendung, die mit ihrem glatten Stoff besonders viel Platz für Motive bieten. Unabhängig davon, ob handelsübliche Vorhänge oder Flächenvorhänge zum Einsatz kommen, können an einem Fenster auch durchaus unterschiedliche Dekostoffe in verschiedenen Farben oder auch unifarbene Designs mit gemusterten Stoffen kombiniert werden, um besonders vitale Effekte zu erzeugen.

Urban-Jungle-Stil: Exotische Anklänge im Wohnbereich
Der moderne Wohnstil Urban Jungle, zu deutsch Großstadt-Dschungel, bietet ebenfalls viele moderne Anregungen für das Frühlingskonzept. Der Einrichtungsstil zeichnet sich vornehmlich durch grüne und braune Farbschwerpunkte, aber auch sparsam dosierte Farbbeimengungen wie strahlendem Gelb, Türkis und Rot aus. Hier finden sich insbesondere zahlreiche Motive mit Pflanzen, Palmwedeln und exotischen Früchten auf Tapeten, Wandbildern bis hin zur Bettwäsche. Passend zum Urwald-Ambiente dürfen üppige Grünpflanzen ebenfalls nicht fehlen.

Der Wohnstil muss keineswegs vollständig umgesetzt werden, vielmehr können einzelne modische Details und auch Pflanzen stilistisch dafür verwendet werden, um das Wohnkonzept geschmackvoll zu ergänzen.

Blumenhaltung einmal anders: Water Plants
Darüber hinaus erobern trendige „Water Plants“ die Wohnbereiche. Dabei wird die Pflanze nicht in einem herkömmlichen Blumentopf mit Erde aufbewahrt, sondern in einer mit Wasser gefüllten Glasvase. Für diese Kultivierungsform stehen die unterschiedlichsten Pflanzenarten zur Verfügung wie Glücksbambus, Fensterblatt, Flamingoblumen bis hin zu Orchideen. In Wohnräumen sorgt dabei nicht nur der Anblick von frischem Wasser für einen besonderen Frischeeffekt, sondern auch die Blumen selbst verbreiten zusätzlich einen Hauch von extravaganter Exotik.