Naecker

Marmstorf - Auf diese Aufgabe freut sich Horst Schacht jeden Jahr.

Zur Weihnachtszeit holt er das Pfefferkuchenhaus von Bäcker Becker raus, dekoriert es neu und stellt es ins Schaufenster im Stammhaus im EKZ Marmstorf. Seit 50 Jahren macht er das.

1970 bekam er den Auftrag vom Chef so ein weihnachtliches Haus zu bauen. Damals war schon Bäckermeister und 36 Jahre alt. Kurz nachgerechnet. Ja es stimmt. Horst Schacht ist damit 86 Jahre alt und immer noch bei Bäcker Becker. "Das ist mein Leben", sagt er über seinen Beruf, der er seit der Rente natürlich nicht mehr in Vollzeit, aber immer noch regelmäßig ausübt.

Seine Spezialität sind die Lebkuchen. Da gehört das Haus natürlich dazu. Weil er damals ein robustes Gerüst aus Holz gebaut hat, ist es immer noch dasselbe Haus, dass bei Bäcker Becker steht. Nur die leckere Außenhülle wird jede Jahr neu gemacht. "So um die vier Stunden braucht man dazu", sagt der Bäckermeister.

So verändert das Häuschen jede Jahr ein bisschen das Aussehen und geht so mit der Zeit. Der Kern bleibt. "Das passt zu uns", sagt Bäckerei-Chefin Wiebke Krüger. Ganz sicher wird das Pfefferkuchenhaus auch in den kommenden Jahren dort zu sehen sein. zv