Seevetal - Trauungen sind ja immer etwas gans besonderes.

Die Trauung von Allegra und Tom Will aus Ohlendorf war aber besonders besonders. Sie sind das erste Paar, dass vor Bürgermeisterin Martina Oertzen das Ja-Wirt gab. Die Chefin der Verwaltung in Seevetal hat jetzt die „Lizenz zum Trauen“.

Drei Tage drückte Oertzen - noch vor der Corona-Zeit - noch einmal die Schulbank, um selber Trauungen vollziehen zu dürfen. Famit geht in Seevetal wieder, was früher in vielen Gemeinden üblich war,  nämlich dass der Bürgermeister in Personalunion auch der Standesbeamte. Heute ist es in den größeren Gemeinden die Ausnahme.

Es gibt noch etwas aus dem Standesamt zu berichten. Der neue Leiter ist Matthias Kaufmann. Der gebürtige Mainzer ist seit 20 Jahren Standesbeamter und leitet parallel weiterhin das Standesamt der Gemeinde Neu Wulmstorf. Er ist Nachfolger von Heidrun Rieckmann, die in den Ruhestand gegangen ist.

Wer jetzt spontan Lust auf die Ehe bekommen hat, oder schon lange die Heirat plant: In der Gemeinde Seevetal werden für den besonderen Tag im Leben Räumlichkeiten angeboten. Brautpaare können sich in der klassisch zeitlosen Atmosphäre der „Villa Altmann“ direkt am Seevetaler Rathaus in Hittfeld oder in der Wassermühle Karoxbostel trauen lassen.

Informationen und Fragen rund ums Heiraten beantwortet das Standesamt-Team nach Terminvereinbarung persönlich oder telefonisch unter 0 41 05/55 33 33. Es geht auch per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Welche Unterlagen für eine Trauung erforderlich sind, können Heiratswillige auch online unter www.seevetal.de/heiraten nachlesen. zv