Bild

Heimfeld - Da muss sich Jörg Geffke schön etwas verbiegen, um auf seine Bilder zu zeigen. Er hängt seit Freitag zweimal im Gildezimmer im zweiten Stock des Privathotels Lindtner. Geffke ist Harburgs vierter Doppelkönig. Vor ihm hatten nur Hans Heinrich Böttcher, Hermann Stein und Ingo Volkland zweimal den Vogel abgeschossen.

Aufgehängt wird das Bild im Rahmen eines kleinen Empfangs. Anschließend geht es zum Karpfenessen der Kameradschaft Ehemalige Könige der Harburger Schützengilde von 1528. Es ist eine Veranstaltung, zu der – außer der Hotelchefin Heida Lindtner und ihr Mann Gerd Thies-Lemcke – nur der amtierende Gildekönig, ehemalige Harburger Gildekönige und die Frauen der der aktuellen und ehemaligen Majestäten geladen sind. zv