Heimfeld - Nach den Querelen im Krankenhaus Mariahilf ist die Chefarztstelle in der Geburtshilfe neu besetzt. Dr. Mouhib Adjan übernimmt

zum 1. Juni die Leitung der Abteilung für Geburtshilfe und Pränatalmedizing. Zuletzt war der gebürtige Syrer Chefarzt der Frauenklinik im Asklepios Krankenhaus Lich.  Der 61-Jährige folgt damit auf Dr. Maike Manz, die das Krankenhaus Ende Februar verlassen hatte. Dr. Adjan bringt umfassende Kenntnisse und langjährige Erfahrungen insbesondere in der Speziellen Geburtshilfe mit.
 
Der neue Chefarzt studierte Humanmedizin an der Universität Aleppo. Anschließend begann er seine klinische Ausbildung in einem städtischen Krankenhaus mit 5.000 Geburten pro Jahr, bevor er ans Hannoveraner Friederikenstift wechselte. Es folgten Stationen als Oberarzt von Frauenkliniken in Bochum und Dortmund, bis er sich 1997 in seiner eigenen Praxis mit Belegarzttätigkeit in Hannover niederließ – in dieser Zeit sammelte er umfangreiche Erfahrung in der Versorgung von Frauen auch außerhalb eines Krankenhauses.

Aus der Niederlassung wechselte er 2009 wieder als Oberarzt ans Heide-Kreis-Klinikum Walsrode, um anschließend die Position als Leitender Oberarzt der Geburtshilfe und Pränatalmedizin am Universitätsklinikum Frankfurt am Main anzutreten. Hier erwarb Dr. Mouhib Adjan die Schwerpunktbezeichnung Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin. Als Leitender Oberarzt am Perinatalzentrum Level 1 der Goethe-Universität wurde er zu einem ausgewiesenen Spezialisten auf dem Gebiet der spontanen Beckenendlagenentbindung und der vaginalen Entwicklung von Mehrlingen. zv