Harburg - 30 Jahre alt und noch nicht verheiratet? Ein alter Brauch besagt, das Männer dann die Rathaustreppe fegen müssen und

Frauen die Klinken putzen müssen. Ein Riesenspaß für die Freunde, aber doch sehr peinlich für diejenigen, die es erwischt.

Auch Jelena Conrad, hat es an diesem Wochenende "erwischt": Da sie am Sonnabend 30 Jahre als wurde, und sie noch nicht unter der Haube ist, organisierten ihr Bruder Max Conrad und Torben Ritter, ein Freund der Familie, ein zünftiges Klinken-Putzen vor dem Harburger Rathaus. Jelena Conrad ist die Tochter des bekannten Harburger Immobilien-Kaufmanns Jens Conrad.

"Sie hätte eigentlich schon längst verheiratet müssen, Anwärter gab es schließlich genug", sagte Jens Conrad. Auch Torben Ritter betonte: "Sie war einfach fällig. Vor allem, nachdem sie vor vier Jahren dafür gesorgt hatte, das ich fegen musste, ist dies die Quittung dafür", so der 34-Jährige.

Direkt nach dem Aufwachen gab es für das Geburtstagskind ein Geburtstags-Ständchen, dann musste sie ins Einhorn-Kostüm steigen, Gummistiefel anziehen und eine glitzernde "30"-Brille aufsetzen - und ab ging es zum Rathaus. Dort warteten nicht nur Musikanlage, Getränke, Verpflegung  und rund 20 Freunde, auch eine Holztür mit immerhin 14 schmutzigen Klinken stand vor dem Rathaus bereit, um vom Geburtstagskind geputzt zu werden.

"Die Tür wurde extra für diesen Anlass von Tischler Malte Gooßen angefertigt",
sagt Max Conrad gegenüber Harburg-aktuell. Damit das Putzen mit einem Mini-Schwamm noch schwerer fiel, musste Jelena Conrad Boxhandschuhe tragen. "Ich habe schon damit gerechnet, aber ich nehme es mit Humor und mache das Beste daraus", sagte die 30-Jährige.

Nach rund eineinhalb Stunden hatte die Schmach ein Ende: Jungmann Salomon küsste die junge Frau Frau und erlöste sie so vom Klinken Putzen. Am Abend ging die Geburtstags-Party richtig rund: Mit rund 100 Gästen wurde im Speicher am Kaufhauskanal eine zünftige 80/90er-Party gefeiert. (cb)

30 und nicht verheiratet: Im Einhorn-Kostüm musste Jelena Conrad vor dem Harburger Rathaus 14 Klinken putzen. Foto: Christian Bittcher

Bruder Max und Vater Jens Conrad freuen sich über den gelungenen Spaß. Foto: Christian Bittcher