Buchholz – Zu einem brutalen Übergriff auf eine Frau ist die Polizei am Sonnabendabend in Buchholz alarmiert worden: Am frühen Samstagabend griff im Kamillenweg ein 36-jähriger Buchholzer (2,33 Promille) seine 54-jährige Bekannte (2,84 Promille) in seiner Wohnung unvermittelt mit Faustschlägen an, schoss ihr aus naher Distanz mit einer Schreckschusswaffe in Richtung Stirn und schlug ihren Kopf mehrfach auf den Boden.

Durch die kurz darauf eintreffenden Beamten konnte der Beschuldigte heruntergesprochen und festgenommen werden. Ihm wurde auf Anordnung einer Richterin eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren bezüglich Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Das Opfer wurde zur weiteren Behandlung durch einen Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Motivlage des Beschuldigten für seine Handlung ist bisher völlig unklar.  (cb)