Hittfeld - Ein 30-jähriger Mann ist in der Nacht zu Donnerstag in Gewahrsam genommen worden, nachdem er zuvor für mehrere Polizeieinsätze gesorgt hat.

Zunächst war der 30-Jährige, der stark unter Alkoholeinfluss stand, gemeldet worden, weil er trotz mehrfacher Aufforderung des Personals ein Lokal nicht verlassen wollte. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Hausfriedensbruchs ein und brachten den Mann zu seiner Wohnanschrift.

Dort begann er wenig später damit, die Einrichtung zu demolieren. Kurz danach meldete ein Zeuge, dass der 30-Jährige an der Straße gegen einen geparkten Pkw getreten und diesen dadurch beschädigt hatte. Um weitere Straftaten zu verhindern, wurde der Mann gegen 3.50 Uhr in Gewahrsam genommen. (cb)