Winsen – Ein 32-jähriger Mann wurde am Dienstag bei einem Verkehrsunfall in Winsen in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden.

Der Unfallverursacher wollte von der Bahnhofstraße nach links auf den Gehrdener Deich abzubiegen. Dabei übersah der Fahrer einen von links kommenden 37-Jährigen in seinem Audi. Dieser und der BMW des Unfallverursachers kollidierten.

Bei dem Zusammenstoß wurde der BMW derart beschädigt, dass der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt wurde. Da zunächst von schweren Verletzungen auszugehen war, wurden neben der Feuerwehr, dem Rettungsdienst und der Polizei, auch ein Rettungshubschrauber entsandt. Nachdem die Feuerwehr den eingeklemmten Mann befreit hatte, wurde er an den Rettungsdienst übergeben.

Alle drei Beteiligten wurden glücklicher Weise nur leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. (cb)