Harburg - Die Tennis-Mannschaft des HTB ist Hamburger Meister der Herren 60 geworden. Der Spielplan wollte es, dass die beiden besten und bis dahin siegreichen Teams von Condor und HTB am letzten Spieltag in Farmsen aufeinander trafen.

Die Mannschaft von Condor ging aufgrund der besseren Ranglistenplätze als leichter Favorit ins Finale, wobei den Harburgern wegen der um einen Punkt besseren Matchbilanz ein Unentschieden aus den vier Einzeln und zwei Doppeln genügte. Als bei den Harburgern in der letzten Woche drei Spieler wegen Corona ausfielen schien der Ausgang des Finales klar.

Die Mannschaft von Condor gewann die ersten drei Einzel, lediglich der Kapitän der Harburger gewann sein Einzel in drei Sätzen. An einem denkwürdigen Abend gewannen die Mannen vom HTB dann tatsächlich noch knapp beide Doppel und sicherten sich mit diesem Unentschieden die Hamburger Meisterschaft und damit den Aufstieg in die zweithöchste deutsche Nordliga.

Zur Mannschaft gehören neben dem Kapitän Frank Lutsche Jörg Becker, Markus Eschweiler, Frank Holländer, Martin Ilker, Rüdiger Loricke, Claus Ohl und Claus Seebeck.  (cb)