Heimfeld - Udo Pandikow, einer der erfolgreichsten Fußballer des Harburger Turnerbunds (HTB) in der Nachkriegszeit, ist im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Vereins im Sportpark Jahnhöhe zum neuen Ehrenmitglied ernannt worden.

Pandikow trat 1954 als Elfjähriger beim HTB ein. Mit mit 18 Jahren kam der Heimfelder in der Ligamannschaft zum Einsatz und absolvierte  512 Ligaspiele. 1961 gewann er als Spieler in der Norddeutschen Auswahl den DFB-Jugend-Länderpokal. 1973 musst er seine aktive Fußballkarriere wegen einer Verletzung vorzeitig beenden.

Später wechselte er in die Tennis-Abteilung und blieb dort sportlich aktiv. wg