Landkreis - Auf den Autobahnen 1, 7, 39 und 261 im Landkreis Harburg hat die Polizei diese Woche gezielt Schwerlastverkehr überwacht. Dabei wurden insgesamt 19 Fahrzeuge, davon 15 Gefahrguttransporte kontrolliert. Beanstandet wurden elf Fahrzeuge. Somit lag die Beanstandungsquote im Bereich Gefahrgut bei 73,3 Prozent. Für ein Lkw musste die Weiterfahrt aufgrund technischer Mängel untersagt werden.

Die allgemeinen Verstöße lagen im Bereich der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung und des Fahrpersonalrechts. Zusätzlich gab es zwei Beanstandungen wegen Reifenschäden. Während der Kontrolle wurde ein mit Stammholz beladener Lastzug angehalten, bei dem eine Überladung von rund 47 Prozent festgestellt wurde. wg