Seevetal – Zwei Leichtverletzte und 11.000 Euro Sachschaden – Das ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Mittwoch auf der A1 ereignet hat. Laut Polizei kam es gegen 7 Uhr zu dem Unfall zwischen dem Maschener Kreuz und der Ausfahrt Harburg.

Ein 41-jähriger Mann bemerkte zu spät, dass die vor ihm fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt stark abbremsen mussten. Der Mann fuhr mit seinem Peugeot auf den VW Polo eines 28-Jährigen auf und schob diesen noch auf einen davor befindlichen VW Tiguan.

Bei dem Zusammenstoß wurden der 41-Jährige sowie der Polo-Fahrer und dessen 26-jährige Beifahrerin leicht verletzt. Zwei Fahrstreifen der A1 mussten für die Dauer der Bergungsarbeiten gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 11.000 Euro.  (cb)