Dibbersen - Zweieinhalb Stunden haben Einsatkräfte der Feuerwehr in der Nacht zum Mittwoch gebraucht, um auf der A261 einen eingeklemmten Lastwagenfahrer (52) aus dem Führerhaus seines Fahrzeugs zu befreien.

Der Mann hatte gegen 20:30 Uhr im Bereich der Kurve, die von der A1 zur A261 führt, die Kontrolle über seinen mit Palmöl beladenen Tanklastzug verloren. Das Fahrzeug war dadurch von der Fahrbahn abgekommen, gegen die Leitplanke geprallt und umgekippt.

Nach seiner Rettung kam der 52-Jährige ins Krankenhaus. Die A 261 war wegen der Rettungsarbeiten und der aufwendigen Bergung bis 4:30 Uhr gesperrt. Der Schaden beträgt laut Schätzung der Polizei rund 200.000 Euro.