Heimfeld - Einen Sprinter voller Lammhälften stoppten Polizisten auf der Stader Straße. Die unverpackten Tierhälften, insgesamt etwa eine Tonne schwer, lagen etwa einen Meter hoch gestapelt direkt auf der Ladefläche. Die Kühlung im Transporter lief nicht. Diverse Vorschriften, die für den Transport von Lebensmittel bestehen, waren nicht eingehalten worden.

Das Fachhamt für Verbraucherschutz wurde eingeschaltet. Die Ladung musste zum Verladeort zurückgebracht und unter Aufsicht entsorgt werden. Gegen Fahrer Mohamad T. (22) wurde ein Verfahren eingeleitet. zv