Neu Wulmstorf - Ablenkung war nach Erkenntnissen der Polizei vermutlich die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag auf der Straße von Rübke nach Neu Wulmstorf ereignete.

Dort war eine 35-Jährige mit ihrem BMW auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem Peugeot kollidiert. Der Peugeot schleuderte in einen Graben. Die Fahrerin (38) musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Ihr fünfjähriger Sohn, der mit im auto war, und die BMW-Fahrerin kamen mit leichteren Verletzungen davon. zv