Harburg – Im Schaufenster des HARBURG21-Büros am Harburger Ring 33/35 sind ab sofort barrierefrei und Corona-konform die 22 Sieger- und Bewerberplakate zum neunten Harburger Nachhaltigkeitspreis zu sehen.

Nachdem wie berichtet Ende November die Verleihung des neunten Harburger Nachhaltigkeitspreises Corona-bedingt zum zweiten Mal digital stattgefunden hat, werden nun die 22 Bewerber mit einer Ausstellung ihrer eingereichten Plakate gewürdigt und der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Die geplante Plakatausstellung im Harburger Rathaus muss in diesem Jahr leider ausfallen und kann auch nicht nachgeholt werden. Dafür können Interessierte die Projektplakate an den Schaufenstern des Harburger Ring 33/35 (Bushaltestelle "Harburg-Rathaus") tagsüber jederzeit studieren. Die Ausstellung läuft bis zum Ende des Jahres.  (cb)