Garsltorf - Feuer auf der Autobahn: Auf der A7, in Fahrtrichtung Hannover, ist Montag ein Pkw ausgebrannt. Der 57-jährige Fahrer eines BMW X3 hatte laut Polizei gegen 17.20 Uhr in Höhe Garlstorf ein Rucken bemerkt und mit seinem Wagen auf dem Standstreifen angehalten.

Dann sah er Rauch, der aus dem Motorraum aufstieg. Der Mann konnte seinen Wagen unverletzt verlassen. Die Feuerwehr löschte den brennenden Pkw ab, hierfür musste die Autobahn zeitweise voll gesperrt werden.

Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandursache.  (cb)