Diskuswerferin Renée Nitsch: Persönliche Bestleistung bei U20-DM. Foto: HNT

Neugraben - Diskuswerferin Renée Nitsch (Foto) von der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT) hat bei der Deutschen U20-Meisterschaft in Rostock einen guten achten Platz belegt. Bei widrigen Wetterbedingungen steigerte sie ihre persönliche Bestleistung um gut 1,5 Meter auf 43,47 Meter. Mit diesem Wurf im zweiten Versuch schaffte sie den Sprung in das Finale, wo ihr in drei weiteren Versuchen keine Steigerung mehr gelang. Mit einem achten Platz und einer neuen persönlichen Bestleistung im Gepäck konnte Renée aber zufrieden den Rückweg nach Hamburg antreten.

Eine gute Nachricht gibt’s auch vom Volleyball: Nach einem guten neunten Platz bei der Deutschen U16-Meisterschaft hat sich das Beachvolleyball-Duo Jule Beuck/Finnja Frommann auch bei der U17-DM in Berlin teuer verkauft. Die beiden Nachwuchsspielerinnen des Volleyball-Teams Hamburg belegten nach Abschluss aller Spiele den 13. Rang. Jule und Finnja hatten sich im Juni als Hamburger Vizemeisterinnen für die Deutsche Meisterschaft Beach U17 qualifiziert. Das Duo hat viele positive Erfahrungen aus Berlin mitgenommen und konzentriert sich nun auf die kommenden Aufgaben mit der Mannschaft im VTH-Leistungszentrum. (cb)