Stelle – Bei einer Verfolgungsjagd in Stelle sind am Donnerstagnachmittag drei Polizisten verletzt und ein Streifenwagen beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilte, hatten Polizeibeamte in Stelle, in der Straße In de Reuth, einen Einsatz aufgrund von Streitigkeiten zunächst abgeschlossen. Anschließend verfolgte ein am Einsatz beteiligter Mann mit einem weißen Kleinwagen die Polizeibeamten.

In der Steller Chaussee fuhr diese Person, ein 42-Jähriger aus Stelle, mit seinem Kleinwagen absichtlich hinten auf den Streifenwagen auf. Im Anschluss griff er unvermittelt die Polizeibeamtin mit einem bislang unbekannten Gegenstand an und fügte ihr eine Schnittwunde am Oberarm zu.

Der Täter flüchtete dann zunächst in ein Maisfeld und stoppte einen auf der Steller Chaussee fahrenden Traktor. Nachdem sich der Täter mit in die Fahrerkabine des Traktors gezwängt hatte konnte diese von hinzugezogenen Polizeibeamten geöffnet und der Täter unter Einsatz von Pfefferspray festgenommen werden. Insgesamt wurden drei Polizeibeamte bei dem Einsatz verletzt. Der Täter wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. (cb)