Neuwiedenthal - Das DRK-Harburg startet am 29. Juni ein neues Angebot in Neuwiedenthal: Einmal wöchentlich findet eine Sportstunde für Menschen mit Gedächtnisstörungen oder beginnender Demenz statt, während die An- und Zugehörigen zeitgleich zu einem Informationstreffen mit Erfahrungsaustausch eingeladen sind. Die Teilnahme ist für alle gesetzlich Versicherten kostenlos.

"Sport und Bewegung fördert die geistige Leistungsfähigkeit und steigert die Lebensqualität. Zugleich unterstützen Aktivitäten in der Gruppe die Fähigkeit zur Kommunikation und zum Kontakt zu anderen", beschreibt Isabelle Nakhdjavani-Brauner, Leitung Senioren und Demenz beim Harburger Roten Kreuz, ein wichtiges Ziel des Kurses. Die An- und Zugehörigen erhalten Tipps, wie sie die körperliche Aktivität ihrer Lieben im Alltag erhalten können, sowie Informationen über Demenzen, Pflegeversicherung, Entlastungsmöglichkeiten und vieles mehr.

Der Kursus umfasst zehn Termine und findet ab dem 29. Juni bis einschließlich 14. Oktober immer donnerstags von 14 bis 15 Uhr statt. Veranstaltungsort für die Sportstunde ist das Stubbenhaus (Stubbenhof 2), für das Angehörigentreffen der DRK-Stadtteiltreff Neuwiedenthal in der Rehrstieg Galleria (Rehrstieg 22).

Voraussetzung für die Teilnahme ist eine vollständige Corona-Schutzimpfung, ein Genesenennachweis oder ein aktueller Corona-Schnelltest (nicht älter als 48 Stunden). Finanziert wird das Präventionsangebot über den Verfügungsfonds Neuwiedenthal der Techniker Krankenkasse.

Information und Anmeldung ab sofort unter Telefon 040/790 900-0 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (cb)