Sinstorf - Mit einer Gardinenstange hat eine Mitarbeiterin der Autobahnraststätte Harburger Berge einen Räuber in die Flucht geschlagen. Der maskierte Mann war am Freitagabend gegen 19 Uhr in den Kassenraum gestürmt und hatte Geld gefordert.

Als die Kassiererin nicht reagierte zog der Täter eine Pistole aus einem Beute. Die Frau griff zur Gardinenstange. Der Räuber feuerte mit der offensichtlichen Schreckschusspistole verschreckt mehrmals Richtung Boden und flüchtete ohne Beute in Richtung Sinstorfer Kirchenweg. Er entkam trotz Sofortfahndung der Polizei.

Der Täter wird als 16  bis 17 Jahre alt und  1,55 bis 1,65 Meter groß beschrieben. Er ist sehr schlank und sprach Deutsch mit Akzent. Zur Tatzeit war er komplett schwarz gekleidet und trug dazu eine schwarze Maskierung und Handschuhe. zv