Heimfeld - Bei einem Überfall an der Denickestraße sind einer jungen Frau Zähne ausgetreten worden. Die Tat ereignete sich bereits am Sonnabend. Die Polizei braucht jetzt Hinweise auf die Täter.

Am Samstagabend kurz nach 21 Uhr war die 22-Jährige auf dem Weg zu ihrer Mutter an der Denickestraße Ecke Gazertstraße gestoppt und nach Geld gefragt worden.

Doch die 22-Jährige hatte nichts dabei. Wie zum Beweis hielt sie den Tätern ihre leere Geldbörse hin. Doch statt sich zufrieden zu geben, stieß einer der Männer die 22-Jährige zu Boden. Dann wurde der jungen Frau mehrfach ins Gesicht getreten. Anschließend durchsuchten die Räuber ihr Opfer. Als sie nichts fanden, flüchteten sie ohne Beute.

Die 22-Jährige rappelte sich auf. Ihre Mutter brachte sie ins Krankenhaus Harburg. Von dort wurde sie wegen ihrer schweren Gesichtsverletzungen in Krankenhaus Heidberg verlegt. Durch die Tritte, so stellten die Ärzte fest, waren die Schneidezähne gelockert, einer davon sogar abgebrochen.

Laut Opfer handelt es sich bei den drei Tätern um 25 bis 30 Jahre alte Südländer. Alle sind etwa 1,7 Meter groß. Einer hatte ein auffallend rundliches Gesicht.

Hinweise zu den Räubern nimmt die Polizei unter Telefon 4286-56789 entgegen. zv