Neu Wulmstorf – Eine Polizeibeamtin hat am Donnerstag einen mutmaßlichen Taschendiebstahl in Neu Wulmstorf vereitelt. Gegen 12.30 Uhr, war die Beamtin privat im Aldi-Markt an der Hauptstraße unterwegs.

Während des Einkaufs fielen ihr zwei Frauen auf, die sich auffällig einer älteren Kundin näherten und versuchten, sie von ihrem Einkaufswagen und der Handtasche abzulenken. Die Beamtin informierte ihre Dienststelle und forderte Unterstützung an. Die beiden Verdächtigen bemerkten schließlich, dass sie beobachtet werden und verließen fluchtartig das Geschäft.

Eine Frau konnte noch unmittelbar vor dem Eingang von den alarmierten Beamten vorläufig festgenommen werden. Die zweite Frau wurde durch eine Zivilstreife wenig später angetroffen und ebenfalls vorläufig festgenommen. Die beiden Beschuldigten, eine 40-jährige Frau und ihre 17-jährige Tochter, haben bereits zahlreiche polizeiliche Erkenntnisse im Bereich Trick- und Taschendiebstahl.

Da beide keinen Wohnsitz in Deutschland haben, ordnete die Staatsanwaltschaft Stade die Einbehaltung einer Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro und anschließende Entlassung an. (cb)