Maschen - Einen Scheck in Höhe von 110.000 Euro konnte der Verein Hilfe für Krebskranke Kinder Seevetal an die Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg übergeben. Das Geld kam zusammen, obwohl der Verein in diesem Jahr wegen Corona keine Einnahmen aus der Spendengala im Privathotel Lindner in Heimfeld sowie dem Weihnachtsmarkt an der Grundschule in Maschen-Horst hatte.

Hereingekommen ist die Summe durch Spenden. Auch viele Firmen, die sonst Sachen für die Tombola bereit stellten, spendeten diesmal Geld.

Diesmal werden drei Projekte über die Fördergemeinschaft finanziert. Das Geld fließt in die Kunsttherapie auf der Station, einen Sozialfonds, der Familien unterstützt, die aufgrund der Krebserkrankung ihres Kindes in finanzielle Not geraten und in die Nachsorge-Sprechstunde TIDE, an der Kinder und Jugendliche nach abgeschlossener Krebstherapie teilnehmen können. wg