Seevetal - Häckseln mit Termin – diese Aktion bietet der Betriebshof der Gemeinde Seevetal nach Ostern an. Am Sonnabend, 17. April, können Seevetaler auf dem Betriebshof in Hittfeld am Meyermannsweg ihr Schnittgut häckseln lassen. Am Sonnabend, 24. April, steht dieser Service in Glüsingen auf dem Parkplatz Seevetalstraße/Hörstener Weg zur Verfügung.

Wie melde ich mich an? Ein Termin ist Voraussetzung für die Teilnahme. Beide Häckselaktionen laufen jeweils von 9 bis 14 Uhr, Termine werden online und telefonisch vergeben unter www.seevetal.de/online oder unter Telefon 0 41 05/55 27 77.

Das Besondere: Die Gemeindeverwaltung organisiert die gesamte Aktion pandemiegerecht und bittet die Teilnehmer, dabei unbedingt im Auto sitzen zu bleiben. Es wird darum gebeten, das Schnittgut pünktlich und nicht zu früh anzuliefern sowie die Terminbestätigung mitzubringen. Die Mitarbeiter des Betriebshofes entnehmen Äste und Zweige selbständig aus dem Kofferraum oder vom Anhänger und sorgen für das fachgerechte Häckseln. Wer Interesse hat, kann sein Häckselgut wieder einladen lassen und zum Mulchen nutzen, dafür muss ein entsprechender Behälter mitgebracht werden.

Es können Äste, Zweige und Strauchwerk bis zu einem Durchmesser von 8 cm verarbeitet werden, Stubben, Rasenabschnitt, Laub und Fremdstoffe werden nicht angenommen.

Ron Gauger, Leiter der Ordnungsabteilung, freut sich über das neue Angebot: „Durch diese beiden „Drive-in“-Aktionen bieten wir eine sichere und einfache Möglichkeit der Entsorgung für alle Gartenbesitzer an, besonders da es in diesem Jahr erneut keine Osterfeuer in Seevetal geben wird“. Die Gemeinde Seevetal weist ansonsten darauf hin, dass das private Verbrennen von Gartenabfällen ebenfalls nicht erlaubt ist.  (cb)