Harburg - Nach einer Verfolgungsfahrt von der Raststätte Aarbachkate über die A1, A261 und Bremer Straße bis zum Marmstorfer Weg durch den Zoll haben hinzugerufene Polizisten in der Nacht zum Donnerstag einen 20 Jahre alten Bulgaren festgenommen.

Die Zöllner hatten einen mit zwei Personen besetzten VW-Golf kontrollieren wollen. Der Fahrer hatte Gas gegeben. Am Marmstorfer Weg flüchteten die Insassen aus dem Wagen. Der 20-Jährige, der die Fahrzeugschlüssel bei sich hatte, wurde auf einem Hinterhof an der Bremer Straße gestellt. Sein Mitfahrer entkam.

Die Beamten stellten fest, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen Fälschungen waren. Der Wagen war bereits Anfang März abgemeldet worden. Im Kofferraum lagen Kennzeichen, die fünf Tage zuvor gestohlen wurden. Der 20-Jährige selbst hat keinen Führerschein. zv