Hausbruch - Weil er nicht wollte, dass sein am Stubbenhof abgestellter, nicht zugelassener Ford KA sichergestellt wird, sprach ein 18-Jähriger Polizisten an, die am Auto standen. Die nahmen den Wagen genauer unter die Lupe und fanden zwei als gestohlen gemeldete Nummernschilder im auto fest.

Eines war bei einem Benzindiebstahl an der Elan-Tankstelle an der Neuwiedenthaler Straße an einem schwarzen Ford Ka angebracht gewesen. Das andere gestohlene Kennzeichen war an einem schwarzen Ford Ka, den die Polizei nach einer Rotlichtfahrt angehalten werden sollte, dessen Fahrer aber flüchtete.

Außerdem stellten die Beamten fest, dass der junge Mann eine rote "Bomberjacke" trug - genau wie der Fahrer bei dem Tankdiebstahl in der Neuwiedenthaler Straße.

Jetzt wird sich der 18-Jährige wegen diverser Straftaten verantworten müssen. Der Fors Ka wurde als Tatmittel beschlagnahmt. zv