Veddel - Nach einer Verfolgung haben Polizisten am Donnerstag in der Veddeler Brückenstraße einen Ford Fiesta gestellt. Der Fahrer (27) war zuvor auf der neuen Reichsstraße wegen seiner Fahrweise aufgefallen.

Die Überprüfung ergab, dass der Fahrer noch nie einen Führerschein besessen hatte. Dafür stand er unter Drogeneinfluss. Wem der Wagen gehört, ist unklar. Der Fiesta ist aber weder angemeldet noch versichert. Die angebrachten Kennzeichen waren erst ein paar Tage zuvor in Harburg gestohlen worden. Im Wagen fanden die Beamten Drogen, darunter Kokain und LSD.

Der 27-Jährige, der keinen festen Wohnsitz hat, wurde festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Den Ford stellte die Polizei sicher. zv